Zum Inhalt

To Øl – Dangerously Close To New England

To Øl, das sind doch die, die keine schlechten Biere machen können, oder? – Yep!
Und so ist dann auch „Dangerously Close To New England“ ein Hammer! Volle Maracuja-Power, ein bisschen Orange und, ich glaube, ein Tick Mango. Hinten raus ein bisschen kratzig, aber in Maßen finde ich das ja ganz geil. (Ich bin ja auch großer Fan vom „Needs More Dog“ vom Braukollektiv.)

Original

Published inBeerstagram

Schreibe den ersten Kommentar

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.