9 Comments

  1. Steffen

    Sehr richtig. Die Öffentlichkeit darf ohnehin schon die Stadien bezahlen. Die Gewinne behalten die Vereine für sich… So kanns nicht gehen.

    Und gut finde ich auch Deinen Hinweis, dass alle anderen Sportarten in der Regel friedlich sind. Daran hatte ich bisher gar nicht gedacht. Warum drehen eigentlich nicht die Handball-, Formel-Eins oder Synchronschwimm-Fans so durch?

  2. mp3

    Dein Ruf wurde gehört:

    http://www.mik.nrw.de/presse-mediathek/aktuelle-meldungen/aktuelles-im-detail/news/die-sicherheit-im-stadion-ist-sache-des-vereins-innenminister-jaeger-polizei-ist-da-wenn-verein.html

    //quote
    Die NRW-Bereitschaftspolizei wird die Ordnungskräfte in der Arena von Schalke 04 bei Heimspielen nur noch unterstützen, wenn der Verein sie ruft. Dies erklärte Innenminister Ralf Jäger heute (12.09.) anlässlich der Innenausschusssitzung im nordrhein-westfälischen Landtag in Düsseldorf. „Für die Sicherheit im Stadion ist der Verein zuständig“, betonte Jäger. „Er muss dafür sorgen, dass genügend qualifizierte Ordner zur Verfügung stehen und diese auch tatsächlich in der Lage sind, für Sicherheit zu sorgen.“ Die Polizei wird weiterhin im öffentlichen Raum außerhalb des Stadions für die Sicherheit Sorge tragen. „Klar ist aber auch, dass die Polizei ins Stadion kommt, wenn die Ordnungskräfte überfordert sind und um Hilfe bitten. Auch Straftaten werden weiterhin konsequent verfolgt.“

  3. Putin rettet die Welt » Hightech und Blech

    […] ischack.net: Und dann ist da noch der Innenminister von Nordrhein-Westfalen, der Fußball-Stadien zum […]

  4. Get 12% per year from Saving Stream's crowd funded saving platform

    … [Trackback]

    […] Read More: schacknetz.de/fussball-ohne-polizei/ […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.