1. Hendrik

    Lustige Geschichte: Probiert man es mit Siax (ohne Bezahlung als weder Basic noch Pro) bekommt man tatsächlich ein 404 zurück. Zudem wird der Account als 620@0 angezeigt statt 620@192.168.0.1 oder 620@fritz statt 620@fritz.box

    To make a long story short: Von Siax gibt es jetzt eine offizielle App-Store Variante (WiFone) für 5€. Gekauft. Geht sofort mit der Fritz Box 🙂

  2. Hendrik

    Lustige Geschichte: Probiert man es mit Siax (ohne Bezahlung als weder Basic noch Pro) bekommt man tatsächlich ein 404 zurück. Zudem wird der Account als 620@0 angezeigt statt 620@192.168.0.1 oder 620@fritz statt 620@fritz.box

    To make a long story short: Von Siax gibt es jetzt eine offizielle App-Store Variante (WiFone) für 5€. Gekauft. Geht sofort mit der Fritz Box 🙂

  3. Sebastian Schack

    Hö, auch nicht schlecht… werde ich mir mal angucken.
    Bei mir lag’s aber an was Anderem… siehe „Update“-Eintrag ganz oben.

  4. Sebastian Schack

    Hö, auch nicht schlecht… werde ich mir mal angucken.
    Bei mir lag’s aber an was Anderem… siehe „Update“-Eintrag ganz oben.

  5. Malte Rotzoll

    Ich glaube, bei dem Leidensthema „FritzBox“ muss ich einfach mal meine Schadenfreude auskosten.

    Aber zum Thema inkonsistente Konfiguration: SIP Account(s) löschen und neu anlegen ist die Lösung. Was genau in der Konfigdatei auf der FritzBox passiert, ist nicht ganz ersichtlich. Man müsste sich die Zeit nehmen, die Datei mal anzusehen und einen diff zu machen. Vermutlich ist es bei einem der letzten Updates passiert. In den Releasenotes stand was davon, dass die die „entfernte SIP Anmeldung“ abgestellt haben. Da LAN und WLAN auf der FritzBox in zwei unterschiedlichen Netzen behandelt werden kann ich mir gut vorstellen, dass die dort was verstellt haben.
    Nun geht’s zumindest auch bei mir über WLAN.

    MR

  6. Malte Rotzoll

    Ich glaube, bei dem Leidensthema „FritzBox“ muss ich einfach mal meine Schadenfreude auskosten.

    Aber zum Thema inkonsistente Konfiguration: SIP Account(s) löschen und neu anlegen ist die Lösung. Was genau in der Konfigdatei auf der FritzBox passiert, ist nicht ganz ersichtlich. Man müsste sich die Zeit nehmen, die Datei mal anzusehen und einen diff zu machen. Vermutlich ist es bei einem der letzten Updates passiert. In den Releasenotes stand was davon, dass die die „entfernte SIP Anmeldung“ abgestellt haben. Da LAN und WLAN auf der FritzBox in zwei unterschiedlichen Netzen behandelt werden kann ich mir gut vorstellen, dass die dort was verstellt haben.
    Nun geht’s zumindest auch bei mir über WLAN.

    MR

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.