One Comment

  1. André

    Als Ohrstöpsel, von denen ich eh wenig halte, lass ich das mit der Preisklasse so stehen. Aber wenn es um Qualität geht, sind In-Ear um Welten besser. Auch in dieser Preisklasse. Bässe entfalten sich aufgrund der Bauform besser und ein Raumgefühl entsteht bei diesen auch deutlicher. Bässe sind meistens ja eher schwammig und trüb, aber als,verkaufsargument reicht ein wummern im Ohr den meisten vor allem jungen Menschen gerne.
    Würde einfach mal bei UE, Denon, Beyerdynamic oder AKG gucken. Mit dem Preis lassen sich sehr gute Töne aufs Ohr zaubern.

    Und ehrlich wie ich bin: ich verstehe bis heute nicht – ausgenommen man will zeigen das man Apple Produkte nutzt, aber sein Armband für IPhone/iPad vergessen hat – die mitgelieferten Dinger in die Ohren steckt. Das ist wie 5.000€ Fahrrad mit 3€ Lidl Spiralschloss am Bahnhof abstellen. Macht auch keiner ;P

    Das diese Dinger aber besser sind als die alten, das soll wohl die eigentliche Hauptaussage sein, die ich mal etwas erweitert habe in diesem Comments, glaube ich sofort.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.