Zum Inhalt

Monat: Juli 2008

Direkt zur Mailbox

Spiegel schreibt über eine Service der Firma Slydial, die es einem ermöglicht, Handy-Mailboxen direkt anzurufen, was ja manchmal tatsächlich nützlich sein kann.
Der Angerufene bekommt das ganze allerdings erst mit, wenn sein Handy ihn über die Mailbox-Nachricht informiert – das Gerät klingelt beim Anruf selbst nicht.
Dumme Spielchen à la „Aber ich HAB doch angerufen, Schatz! Du bist ja nicht drangegangen!“ sind natürlich vorprogrammiert. Aber sei’s drum.

Dann jedoch klärt SPON darüber auf, dass das eigentlich ein Standard-Mobilfunk-Service ist. Man muss nur, von Netz zu Netz variierend, einen zweistelligen Code zwischen Vorwahl und Rufnummer wählen und schon wird man direkt zur Mailbox durchgestellt.

Bei einer Vorwahl 0123 und der Rufnummer 4567890 sieht das für die verschiedenen Netze so aus:

T-Mobile/D1: 0123-13-4567890
Vodafone/D2: 0123-55-4567890
E1, E2, E-Plus, Base, O2: 0123-99-4567890

Leave a Comment

Endlich: Gute Zugriffsmöglichkeit von Windows auf Linux

Samba Рsch̦n und gut. Aber laaaangsam!

NFS – schön und gut. Aber unter Windows aufwändig ohne Ende!

Die Lösung heißt SftpDrive. Damit kann man endlich beliebige Linux-Verzeichnisse unter Windows als Netzlaufwerk einbinden – und nutzt dafür sogar noch die sichere SSH-Verbindung. Okay, das Programm kostet ein paar Dollars. Aber das ist es auf alle Fälle wert.

Leave a Comment

Mail.app crasht nach Firmware 2.0 Upgrade

Wer per Wunder-Tool vom iPhone-Dev-Team auf 2.0 upgegradet hat, erlebt vielleicht, was ich gerade erlebt habe: man startet Mail.app, das Fenster taucht kurz auf, das Programm stirbt wieder.

Das liegt daran, dass Rechte falsch gesetzt sind. Der Ordner /var/mobile/Library/Mail gehört der Gruppe „mobile“ aber dem Benutzer „root“, was schlicht nicht funktionieren kann. Abhilfe schafft via Cydia „OpenSSH“ zu installieren und per Putty (oder was auch immer) auf das iPhone zu connecten. Dort dann die Owner-Rechte auf „mobile:mobile“ ändern (geht mit dem Befehl: chown -R mobile:mobile /var/mobile/Library/Mail) und alles wuppt wieder. :)

Leave a Comment

Filmklassiker in 30 Sekunden – mit Kaninchen

UPDATE: Na ganz groß! Sind auf YouTube „due to copyright claims of a third party“ gesperrt worden. Na ja, dann halt den direkten Link zu den Produzenten. 🙂

Bun-O-Vision nennt sich das großartige Projekt. Hier die Videos:

Jaws (Der weiße Hai)

Rocky Horror Furry Show

Rocky (VW-Werbung)

King Kong

Leave a Comment