Zum Inhalt

Tempo 30 in der Stadt!

Ja, richtig gelesen. Diesmal geht es nicht um die immer mal wieder geforderte Geschwindigkeitsbegrenzung auf 130 km/h auf deutschen Autobahnen. Diesmal geht es um ein Tempo-Limit von 30 km/h in Städten und Orten. Tempo 30 soll dabei kein hartes Limit sein, sondern der neue Standard.
Das bekannte gelbe Ortseingangsschild würde somit nicht mehr “ab hier 50 km/h” bedeuten, sondern eben 30. Kommunen soll es aber weiterhin erlaubt sein, Straßen für höhere Geschwindigkeiten zuzulassen. Beschildert werden müssten also nicht mehr die Tempo-30-Zonen, sondern solche, in denen man schneller fahren darf. Auf sogenannten “Stadtautobahnen” zum Beispiel.

Heute ist der letzte Tag, an dem man die europäische Bürgerinitiative mitzeichnen kann. Bislang haben das etwa 36.000 Menschen online, sowie weitere 8500 Menschen auf ausgedruckten Formularen getan.

Wer auf den letzten Drücker noch mehr erfahren und noch mitzeichnen möchte, findet alle weiteren Informationen unter www.30kmh.eu

Published inAllgemein

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: