Zum Inhalt

Schlagwort: macmini

WWDC 2010 – My „predictions“

This is absolutely NOT worth reading if you’re looking for any kind of information! 🙂 It’s something like my own, personal bingo card for this year’s WWDC.

1. New iPhone (Probability: 99,9999999999%)
No secret. Steve Jobs will present the iPhone 3GS’s successor. Period. If not, those present will jump the stage and will make sure that he’ll need another liver after the presentation. Bonus points for me if Steve should decide to present the new iPhone as an encore, his famous „one more thing.

2. New Mac Mini (20%)
The Mac Mini, in its latest iteration, is already 230 days old. An upgrade should be right ahead. Thus, it’s very likely that Steve will present the new model. On the other hand: the new Mac Mini won’t be revolutionary in any kind of way. I don’t think that the new Mac Mini will be WWDC-Keynote-worthy. The new iMacs and the new MacBook and the new MacBookPros all were silently upgraded, too.

 

Samsung UE32B6000 LED TV mit MacMini und PS3

Englisch Readers: scroll down to the last paragraph to find a solution to problems that might occure when using a Mac Mini (well, possibly: any computer) with this TV and having them connected with a DisplayPort->DVI->HDMI connection chain.

Vor ungefähr einer Woche schrieb ich, dass ich mich gegen einen iMac 27″ entschieden habe und zumindest mal ein neues Setup bestehend aus MacMini, 32″ TV und neuem MacBook Pro 15″ testen werde.

Am späten Donnerstag Abend bei EC-Maxx (via Amazon) bestellt, traf der Fernseher, der den schönen Namen „Samsung UE32B6000“ trägt, schon am Samstag Mittag bei mir ein.
Der letzte Fernseher den ich besessen habe war ein 15″ Röhren-Ungetüm, das locker 20 und mehr Kilos wog, damals in meinem „Jugendzimmer“.
Ein erstes Fazit nach dem Auspacken und ersten Anschalten des Geräts: jupp, Fernseher haben sich weiter enwickelt. 🙂

Alles neu macht der Mai: neues Spielzeug für mich

Seit Apple die neuen 27″ iMacs auf den Markt gebracht hat, will ich so ein Teil haben. Natürlich in der Core i7-Austattung. Zumindest aber in der Variante mit Core i5-Prozessor.
Das Problem – abgesehen davon, dass das Teil 1700€, bzw. 1860€ (Studentenpreis im Apple Store) kostet – ist, dass ich da meine Playstation 3 nicht dran anschließen kann.
Mit konventionellen HDMI->DisplayPort-Adaptern kommt man nicht wirklich weit; wegen des dämlichen HDCP-Quatschs der Spiele- und Filmindustrie.
Brauchbare Adapter/Wandler sind in Arbeit, bzw. teilweise sogar schon auf dem US-Markt verfügbar, kosten dann aber auch zwischen 200 und 250€ (inkl. Zoll und Versand). Und eigentlich will ich standhaft bleiben und mich weigern, das zu bezahlen.
Ich hatte mich auch schon damit abgefunden, wohl auf die nächste iMac-Genaration warten und hoffen zu müssen, dass Apple da einen HDMI-Port einbaut.
Aber jetzt habe ich einen neuen Plan… 🙂