Zum Inhalt

Schlagwort: Grüne

Wahlgedanken

Einfach nur, um dereinst sagen zu können, dass ich das alles ja schon damals gesagt hätte, ein paar lose Gedanken zum Ergebnis der Bundestagswahl 2013 und dessen Bedeutung; respektive der möglichen Bedeutung der verschiedenen zur Debatte stehenden Regierungsoptionen. Schwarz-Grün Ist nicht viel zu zu sagen. Es ist ja nicht so, dass die Grünen in ihrer Regierungszeit wirklich was in Sachen Umweltschutz, Energiepolitik oder Bürgerrechte gerissen hätten. Eine Öffnung gegenüber der…

Die (un)demokratische Mathematik des Ralf Stegner

Am gestrigen Freitag kommentierte Ralf Stegner die aktuellen Umfrageergebnisse wie folgt: „Wer Politikwechsel in SH will,wähltSPD(ambesten)oder Grün/SSW.Wer dagegen ist,wählt CDU/Piraten.Wer Stimmen wegschmeißt,wählt Linke/FDP.“ „Nordunion kann Regierungsbeteiligung nur retten, wenn Wähler/innen Stimmen jenseits von SPD/Grün/SSW vergeben- das ist simple Arithmetik!“ „Man sieht also,manche haben Schuß noch nicht gehört. Zeichen stehen auf Regierungswechsel am 6.Mai! #PolitikwechselSH2012“ Zunächst ist dazu festzustellen, dass die auf Politikwechsel gestellten Zeichen nicht der Verdienst der SPD sind.…

These zu Merkels Atomausstieg – und wie es weitergeht.

Ohne jetzt Google angeworfen zu haben gehe ich mal davon aus, nicht der erste zu sein, der nachstehende These postuliert — aber ich will dereinst auch zu denen gehören, die sagen können, dass sie das ja schon immer gesagt hätten. 🙂

Ich denke, dass der Merkel’sche Atomausstieg, anders als die SPD das derzeit gerne behauptet, nicht allein deshalb kommt, weil es eine populäre Entscheidung ist, die ein paar Prozentpunkte bei der nächsten Wahl bringen könnte. Das ist zu kurz gedacht.

Auch die Union weiß, dass eine dritte Regierung unter Merkel mit der abgesackten FDP und der schwächelnden CSU schwierig werden wird.
Ein Ausweg für Merkel und die CDU ist schwarz/grün im Bund und die mit Abstand größte Schwelle die es dafür zu überwinden gilt ist nun mal das leidige Thema Kernenergie.

Wahlrecht in Schleswig-Holstein und warum es Neuwahlen gibt

„Du bist doch Politikstudent…“ – wenn ein Satz schon so anfängt, ziehe ich mir innerlich schon immer die Sportschuhe an, um im Zweifel möglichst schnell weg zu kommen.

Aufgrund aktueller Ereignisse im schönsten Bundesland der Welt häufen sich solche an mich gerichtete Satzanfänge allerdings. Und ich muss in regelmäßigen Abständen feststellen, dass der/die eine oder andere in der Schule, im WiPo-Unterricht, nicht so richtig gut aufgepasst hat und eigentlich, obwohl er/sie an der Wahl partizipiert hat, keine Ahnung hat, wie das alles so funktioniert…

Deshalb hier mal ein kurzer Abriss darüber, wie das mit den Wahlen in Schleswig-Holstein so funktioniert und warum es „jetzt“ Neuwahlen gibt.