Zum Inhalt

Stehste auf, blinkt die Fritz!Box 7390 rot…

Der Wecker klingelt um 8:30. Aufstehen. MacBook aufklappen. Mail.app öffnen. Merken, dass das Internet weg ist. Großartiger Start.

Blick nach rechts zur Kommode auf der die Fritz!Box 7390 steht. Die blinkt nur noch rot. Ist bestimmt ein neues Feature. AVM, beziehungsweise die Fritz!Box 7390, hat eifnach entschieden, dass ich heute nicht arbeiten soll.

Schön auch, dass es das AVM-Recovery-Tool nach wie vor nur für Windows gibt. Schön auch, dass dieses dämliche Windows 7, das ich mir schnell ausgeliehen habe, der Meinung ist, dass mein Core i5-Prozessor nicht 64bit-fähig sei… alles albern…

Aber es läuft ja wieder… aber dafür wieder 2,5h Lebenszeit vergeudet.

Published inAllgemein

Schreibe den ersten Kommentar

  1. Tscherno Tscherno

    Irgendwann schreib ich AVM ’ne Rechnung.

    • Hab ich auch schon überlegt. Immerhin hat mir 1&1 wegen der Schrotthardware von AVM schon die eine oder andere Grundgebühr erstattet.

      Ich hätte auch schon viel mehr Menschen 1&1 als Provider empfohlen – wenn die denn anständig funktionierende Hardware austeilen würden.

      Am 01.08.2010 um 11:37 schrieb „Disqus“ :

  2. Tscherno Tscherno

    Irgendwann schreib ich AVM 'ne Rechnung.

  3. Hab ich auch schon überlegt. Immerhin hat mir 1&1 wegen der Schrotthardware von AVM schon die eine oder andere Grundgebühr erstattet.

    Ich hätte auch schon viel mehr Menschen 1&1 als Provider empfohlen – wenn die denn anständig funktionierende Hardware austeilen würden.

    Am 01.08.2010 um 11:37 schrieb „Disqus“ <>:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: