Zum Inhalt

Prepaid Internet in Dänemark

Urlaub ohne Internet geht nicht mehr. Da würde ich durchdrehen. Ein Stück weit traurig, aber es gibt schlimmere Laster als „Informationssucht“. 🙂

Interessiert habe ich zur Kenntnis genommen, dass die Telekom mir lediglich 10MB-Pakete zu 15€ verkaufen wollte. Habe ich dann nicht gemacht.

Nach einem netten Telefonat mit den Leuten vom dänischen Provider „3„, die mich dann an „OiSTER“ weiter vermittelt haben (OiSTER scheint sich zu 3 so zu verhalten, wie Congstar zur Telekom), habe ich jetzt Internet in Dänemark! 🙂

Bei OiSTER kostet ein SIM-Karte keine 100DKK, was nichtmal 15€ sind. Dafür hat man dann eine Woche Internetflatrate (OK es sind 10GB) inklusiv. Weitere 20GB kann man für 80DKK nachkaufen.

Sehr sympathisch.

Bei dem Prepaid-Angebot stehen einem maximal 2MBit/s zur Verfügung. Eine Geschwindigkeit, die hier mitten in der Pampa nicht zu erreichen ist. Aber für Mails und Surfen ist es locker hinreichend.

Zuerst gab’s aber leichte Probleme mit dem „Online-Gehen“. Nach dem eingeben der PIN zeigte mir meine Modmesoftware ein „Setting up TCP/IP Network“ an, um dann irgendwann mit „Check your APN Settings“ abzubrechen.

Weiter halfen mir meine rudimentären Dänischkenntnisse: bredband.oister.dk stand da als Info-Adresse für Hilfestellungen im Handbuch. Nach wenigen Minuten kam ich dann aber glücklicherweise auf die Idee, dass das vielleicht auch der APN sein könnte. Jetzt läuft alles. 🙂

Also: wenn ihr demnächst nach Dänemark fahrt, kauft euch ’ne SIM-Karte oder einen UMTS-Stick inklusive SIM-Karte bei OiSTER. Besser und günstiger scheint’s nicht zu gehen.

Published inAllgemein

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: