Zum Inhalt

London in Zeiten von Paranoia

Ich liebe London. Am Dienstag hatte ich mal wieder das Glück, die englische Hauptstadt besuchen zu dürfen.
Was mir dabei sehr sauer aufgestoßen ist, ist die irre Paranoia, die die Briten anscheinend haben.

Nicht nur, dass das UK nicht Mitglied des Schengenraums ist, weshalb ich mich auf dem Trip ungefähr 100 Mal ausweisen musste. Auch CCTV bereitet mir Unbehagen. CCTV beginnt übrigens schon beim Einsteigen in die Maschinen von British Airways.

Im krassen Kontrast dazu steht die Freundlichkeit der Londoner. Auch und besonders mir als fremdem gegenüber. Mein Englisch ist zwar recht gut, aber ein Brite merkt vermutlich trotzdem nach 10 Sekunden „Das ist keiner von uns“.

Lesen ausgewanderte Londoner oder regelmäßige Besucher und Kenner der Stadt und der Leute meine Texte? Kann mir jemand erklären, woher diese Paranoia kommt? Alles IRA-Überbleibsel? Oder weil Bush gesagt hat, dass alle böse sind und Blair genickt hat?

Published inUncategorized

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: