Zum Inhalt

iDisk Backup

Ich mache jetzt ein „remote backup“ meiner Dokumente auf meiner iDisk. Dazu bietet einem Apple das doch recht umfangreiche und trotzdem leicht zu bedienende Tool „Backup“ an (liegt auf jeder iDisk unter „Software“).
„Backup“ hat gerade meinen kompletten „Documents“-Ordner in das Backup-Verzeichnis auf der iDisk verschoben und dabei um gut 10% komprimiert.
Alle 24h wird ein neues Backup erstellt. Inkrementell. Das ist bei der momentanen Mordsgeschwindigkeit der MobileMe-/iDisk-Server wohl auch nötig!

Doof ist, dass man in diese Backups nicht so recht „reingucken“ kann. Man hat also keinen Zugriff die so gesicherten Dokumente.
Ich glaube, ich schreib mir doch lieber ein Apple- oder Automator-Script, dass mir meine Dokumente mittels rsync irgendwo hin speichert. Vielleicht ja auch auf die iDisk. Aber halt so, dass ich dann von überall Zugriff auf meine Dokumente habe…

Published inAllgemein

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: