Zum Inhalt

Ich verkaufe mein MacBook (Alu-Unibody, Garantie bis 10/2011)

Mein neues MacBook Pro ist auf dem Weg zu mir und kommt laut Tracking in 10 Tagen hier an – keine Ahnung, warum das so lange dauert. Liegt vermutlich am „Hi-Res-Display“ oder am mitbestellten iPod Touch. Na ja… ich dachte mir, ich fange schon mal an nach Käufern für mein bisheriges MacBook zu suchen… 🙂

Interessenten melden sich bitte per Mail unter sebastian@schacknetz.de oder via Twitter (@iSchack). Besichtigungstermine in Kiel sind sicherlich machbar.

alu_macbook.png

Gekauft habe ich das MacBook direkt bei Erscheinen, also am 14.10.2008. Seit dem hat das MacBook ein Festplatten- (320GB) und ein RAM-Upgrade (4GB) erhalten. Außerdem wurde nach einem Defekt des Grafik-Chips das komplette Logicboard am 12.10.2009 ausgetauscht (durchgeführt durch den Apple Premium Reseller und Apple Service Provider mStore in Kiel, Beleg liegt bei).

Dank einem rechtzeitig gekauften Apple Care Protection Plan hat das MacBook noch volle Garantie – und zwar noch bis zum 13.10.2011 (ja, 2011, nicht 2010 – also noch über ein Jahr! Auch hier liegt der Beleg natürlich bei).

Das MacBook wurde immer sehr pfleglich behandelt. Leichte „Gebrauchsspuren“ (aka „Kratzer“) an der Unterseite, und NUR an der Unterseite, ließen sich in den letzten fast zwei Jahren jedoch nicht vermeiden. Außerdem fehlt dem Bodendeckel eine Schraube (warum auch immer, keine Ahnung wie/wann/wo ich die verlieren konnte!). Auch ohne diese Schraube sitzt alles fest und stabil. Da wackelt und klappert nichts, im Betrieb gibt’s keine Vibrationen (also keine, die durch die nicht mehr vorhandene Schraube verursacht werden). Ich habe versucht die Schraube einem Schraubenfachhändler in Kiel ersetzen zu lassen – aber selbst der hatte keine passende. Vermutlich hat Apple da einen eigenen Schraubenstandard. Bei Apple selbst kann man ein „Schrauben-Set“ bestehend aus allen Schrauben, die man braucht um den den Bodendeckel festschrauben zu können. Für magische (knapp) 20€. Dafür war ich bislang zu geizig. Die sichtbaren Flächen (Deckel und der Gehäuseteil um Tastatur und Trackpad) sind jedoch optisch in einwandfreiem Zustand.

Das Display befindet sich ebenfalls in einem tadellosen Zustand: keine Kratzer, keine technischen Defekte (und: eventuell auftretende technische Defekte sind noch über ein Jahr vom ACPP abgesichert!).

Laut cocnutBattery ist auch der Akku in Top-Zustand: Battery-Loadcycles: 68 Current Battery Charge: 4093 mAh (Original Battery Charge: 4137 mAh)

Preisvorstellung: für 700€*. Dafür gibt es das MacBook 13″ Unibody mit Intel Core 2 Duo Prozessor (2GHz), 4GB 1066MHz DDR3 RAM und einer 320GB Festplatte. Weitere, detailliertere Tech Specs gibt’s drüben bei EveryMac.com. Vorinstalliert ist Mac OS X 10.5 (Leopard), die nachträglich gekaufte Upgrade-CD für Mac OS X 10.6 (Snow Leopard) liegt bei, bzw. wird auf Wunsch ebenfalls installiert. Außerdem packe ich meine Crumpler Sir Gimp „Laptop Pouche“ in schwarz (Wert: 35€) oben drauf.

*: Preis für Selbstabholer. Ansonsten: 700€ plus Versandkosten bei Vorkasse. Falls PayPal-Zahlung gewünscht ist: 700€ plus Versandkosten plus PayPal-Gebühren. Preis: VHB.

Published inAllgemein

Schreibe den ersten Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: