Zum Inhalt

Ich kaufe das iPhone 5s bei Apple statt bei der Telekom

Nicht mal mehr eine Woche, bis das iPhone 5S verfügbar sein wird. Als Redakteur bei der Mac Life und der daran angeschlossenen iPhone Life muss ich mir das natürlich schon rein aus Recherchegründen besorgen, ist klar.
Nun bin ich in der eigentlich komfortablen Situation, dass mein aktueller Telekom-Vertrag lange genug läuft, als dass ich ihn verlängern und so an ein „günstiges“ iPhone 5S kommen könnte. Dachte ich.

Aktuell habe ich den Tarif „Telekom Complete Mobil M (Festnetz) for Friends“ und zahle dafür etwa. Dieser Tarif bietet ein für meinen Geschmack etwas zu geringes Datenvolumen von 300MB, eine Flatrate ins Festnetz, 120 Freiminuten in alle anderen Netze, eine SMS-Flatrate und LTE mit bis zu 21,6MBit/s, sowie der HotSpot-Flatrate.

Wenn ich jetzt meinen Vertrag verlängere, kann ich zwischen dem „Telekom Complete Comfort S Friends mit Handy“ und dem „Telekom Complete Comfort M Friends mit Handy“ wählen. Bei dem M kann ich sogar noch zwischen zwei Varianten wählen. Bei der Standardversion kann ich zwischen einer kostenlosen Spotify-Flatrate oder 200MB mehr Volumen wählen. Bei der Plus-Variante kann ich stattdessen den Handypreis um 50% reduzieren. 
Der S bietet eine Flat ins T-Mobile-Netz, 100 Freiminuten, eine SMS-Flat und 500MB bis zu 16MBit/s und kostet etwa 35 Euro.
Der M bietet eine vollständige Telefon-Flat, eine SMS-Flat, 750MB bis zu 16MBit/s über LTE und die Hotspot-Flat für 50 Euro. 

Für ein iPhone 5c(!) sieht das dann so aus:

Tarif und Tarifoptionen 2013 09 15 09 52 48

Was mache ich nun? Der S kostet 5 Euro mehr, bietet mehr „Daten“, kein LTE und weniger Telefonie. Kosten/Nutzen-mäßig komme ich da gefühlt bei Null raus.
Der M kostet ganze 20 Euro pro Monat mehr und fällt allein deshalb schon raus.

Dann kommen noch die Kosten für das iPhone dazu. Hier im Beispiel ist es das 16GB 5c (eins mit 32GB kann ich nicht auswählen). Haben möchte ich das 32GB 5s. Gehen wir mal davon aus, dass mich das 200 Euro zusätzlich kosten würde, da das 5c 16GB bei Apple 599 Euro, das 5s mit 32GB 799 Euro kostet.

Somit kostet mich das Gesamtpaket über zwei Jahre im S-Tarif: 24 x 35 + 530 = 1370 Euro.
Wenn ich meinen Vertrag einfach laufen lasse und das iPhone bei Apple kaufe: 24 x 30 + 800 = 1520 Euro.
Es gibt also lediglich einen Unterschied von 150 Euro über 24 Monate, also 6,25 Euro pro Monat und ich habe den eigentlich für mich besseren Tarif. Dabei hat die letztere Option auch noch den Bonus, dass ich quasi jederzeit in einen anderen Tarif (oder zu Congstar) wechseln kann, wenn es ein besseres Angebot gibt. Und je näher ich an mein Vertragsende komme, desto wahrscheinlich wird ein „Wir wollen Sie als Kunden halten“-Angebot der Telekom.

Nun, da ich das hier im Blog diskutiert habe, weiß ich auch genau, was ich machen werde. Vielleicht hilft diese Berechnung ja sonst auch noch irgendjemandem weiter. 🙂

Published inAllgemein

4 Comments

  1. Hendrik Hendrik

    Bei McSim gibt’s ne Fullflat mit 1GB bei Vodafone mit Visual Voicemail für 25€. Da kann ich mir fast 2 iphones aus der Differenz zu T-Mobile kaufen! 😉

    • Ach, zu Vodafone möchte ich eigentlich nicht zurück. Da hatte ich damals (bis 2007) mehrere wirklich miese Kundenservice-Erlebnisse. Bei der Telekom gefällt’s mir bislang eigentlich ganz gut. 🙂

      • Hendrik Hendrik

        Der Kundenservice ist dann ja auch bei McSim! Den hab ich allerdings bisher noch nicht gebraucht…keine Ahnung wie der ist.

        • Hm, OK. Dann ist das ja echt mal ’ne Überlegung wert wenn mein Vertrag denn dereinst tatsächlich ausläuft. Noch hab ich ja fast ein Jahr bei der Telekom. Und für 30 Euro bin ich auch gerne da. 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: