Zum Inhalt

Fritz!Box 7390 – Stand der Dinge

Lang, lang ist’s her, dass ich was zum Thema „Fritz!Box 7390“ geschrieben habe. Momentan läuft die Box im Großen und Ganzen auch stabil, ich muss sie nur noch sehr, sehr selten manuell neu starten. Ab und zu braucht sie nach dem Zwangstrennung mehrere Minuten, um wieder den „DSL-Sync“ zu bekommen, aber nach maximal drei Minuten läuft dann alles wieder.

Das neueste Feature ist allerdings, dass die depperte Box mit schöner Zuverlässigkeit an jedem zweiten Morgen das WLAN (teilweise) vergisst. Die WLAN-Leuchte leuchtet noch und sowohl MacBook Pro, MacMini als auch iPhone finden das WLAN noch immer – verbinden kann sich keins der drei Geräte mehr. Alle bekommen die Meldung, dass das Passwort falsch sei.

Nach einem Neustart des Geräts geht das Passwort dann, oh, Wunder, wieder. Vielleicht liegt’s auch an diesen Neustarts, dass die Box sich nicht mehr aufhängt. Ich bin jetzt schon kurz davor ’ne Zeitschaltuhr zu kaufen und die Box darüber jeden Tag um 5 Uhr morgens neu zu starten…

AVM, AVM, AVM, … da habt ihr noch Einiges zu tun.

Published inAllgemein

Schreibe den ersten Kommentar

  1. Tscherno Tscherno

    Jo ich denke Zeitschaltuhr werde ich mir für dieses Schrottteil auch holen.

    • Eigentlich ganz schön traurig, oder?
      Hast du denn auch genau „mein“ Problem?

      Am 05.07.2010 11:52, schrieb Disqus:

      • Tscherno Tscherno

        Jepp genau das gleiche Problem. Mittlerweile auch die zweite Box, gleiches Problem. Ich tippe ganz stark auf ein Temperaturproblem. Ich habe meinen Router eigentlich in einem kleinen Schrank stehen, da wirds durchaus etwas wärmer. Die bisherigen Router/Modems hatten aber nie ein Problem. Momentan habe ich die Box da raus genommen, aber sie verabschiedet sich dennoch ein paar mal am Tag. Vorhin hab ich im Forum auch einen Scan der Anleitung gesehen, wo steht dass man sie bei hoher Belastung an die Wand schrauben soll [sic!]. Ich geb AVM noch eine Chance, dann will ich mein Geld wieder. Dann kommt die W920V wieder dran, dieses mal als VDSL-Modem-only und davor kommt ein Lancom 1821, da klappt dann auch VPN mit ohne Probleme. Leider hat Lancom bisher keinen Router mit VDSL im Angebot, sonst hätt ich das von Anfang an gemacht.

        • Bei mir ist es, denke ich, kein Wärmeproblem. Die Fritzbox steht frei auf einer Kommode ohne direkte Sonneneinstrahlung.

          Ich hatte vorher eine Airport Extreme Base Station von Apple – die hat ihre Dienste ganz hervorragend und ohne Probleme getan.

          Aber ich ahbe noch HOffnung, dass AVM die Fritz!Box 7390 zum Fliegen kriegt. Was die Jungs und Mädels aus Berlin da bislang abgeliefert haben ist leider ein Armutszeugnis.

  2. Tscherno Tscherno

    Jo ich denke Zeitschaltuhr werde ich mir für dieses Schrottteil auch holen.

  3. Eigentlich ganz schön traurig, oder?
    Hast du denn auch genau „mein“ Problem?

    Am 05.07.2010 11:52, schrieb Disqus:

  4. Tscherno Tscherno

    Jepp genau das gleiche Problem. Mittlerweile auch die zweite Box, gleiches Problem. Ich tippe ganz stark auf ein Temperaturproblem. Ich habe meinen Router eigentlich in einem kleinen Schrank stehen, da wirds durchaus etwas wärmer. Die bisherigen Router/Modems hatten aber nie ein Problem. Momentan habe ich die Box da raus genommen, aber sie verabschiedet sich dennoch ein paar mal am Tag. Vorhin hab ich im Forum auch einen Scan der Anleitung gesehen, wo steht dass man sie bei hoher Belastung an die Wand schrauben soll [sic!]. Ich geb AVM noch eine Chance, dann will ich mein Geld wieder. Dann kommt die W920V wieder dran, dieses mal als VDSL-Modem-only und davor kommt ein Lancom 1821, da klappt dann auch VPN mit ohne Probleme. Leider hat Lancom bisher keinen Router mit VDSL im Angebot, sonst hätt ich das von Anfang an gemacht.

  5. Bei mir ist es, denke ich, kein Wärmeproblem. Die Fritzbox steht frei auf einer Kommode ohne direkte Sonneneinstrahlung.

    Ich hatte vorher eine Airport Extreme Base Station von Apple – die hat ihre Dienste ganz hervorragend und ohne Probleme getan.

    Aber ich ahbe noch HOffnung, dass AVM die Fritz!Box 7390 zum Fliegen kriegt. Was die Jungs und Mädels aus Berlin da bislang abgeliefert haben ist leider ein Armutszeugnis.

  6. mirko mirko

    Hatte das Problem auch (mit der aktuellen FW 84.05.05). Ein Löschen und erneutes Setzen des Passworts half.
    (Schaumer ma wie lang…)

  7. mirko mirko

    Hatte das Problem auch (mit der aktuellen FW 84.05.05). Ein Löschen und erneutes Setzen des Passworts half.
    (Schaumer ma wie lang…)

  8. Anamon Anamon

    Nicht ein Temperatur-, sondern wahrscheinlich ein Frequenzproblem. Die Symptome zeigen sich normalerweise wenn zu viele nachbarschaftliche Hot Spots auf dem selben Kanal funken. Die automatische Kanalwahl der FritzBox ist nicht immer über alle Zweifel erhaben, und ob sie sich überhaupt ohne Reboot einen neuen sucht wenn die Störsender erst nachträglich auftauchen, weiss ich nicht. Die beste Lösung ist normalerweise, das 2.6 GHz-Band gleich ganz zu deaktivieren. Auf 5 GHz herrscht weniger Konkurrenz. Dass Apple-Geräte bei schlechter Signalqualität, anstatt eine entsprechende Meldung auszugeben, behaupten das Passwort sei falsch, durfte ich auch schon erfreut feststellen.

    • Kann ausgeschlossen werden. Verhalten war in der Wallapampa ohne auch nur ein anderes WLAN in der Nähe identisch. Inzwischen, nach weiteren Updates, behoben.

      • Anamon Anamon

        Seltsam, solche Probleme hatte ich nie. Die Symptome sind auf jeden Fall zu 100% identisch mit denen die ich bei Frequenzkollisionen (resp. Signalschwäche) habe.

        Im Falle eines Rückfalles kann es trotzdem nicht schaden, die Sache jeweils noch mit einem Nicht-Apple-Gerät zu untersuchen. Andere OS können jeweils zugeben, dass das Signal zu schwach ist. Alternativ das iPhone auf die FritzBox legen um zu schauen, ob das Passwort dann plötzlich stimmt =)

        • Es ist ja nicht so, dass ich hier ausschließlich Apple-Geräte hätte. Freunde und Bekannte schleppen häufiger Windows- und Android-Geräte an. 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: